Ayurveda

Ayurveda

Die Kräfte der Natur

Die Ayurveda-Medizin ist die älteste beschriebene Medizin-Systematik der Welt und verfügt über eine umfangreiche Erfahrung.

In der ayurvedischen Medizin wird das Ungleichgewicht der drei Doshas (Vata, Pitta und Kapha) als unmittelbare Ursache aller Krankheiten angesehen. Jedes Dosha hat bestimmte Eigenschaften und Charakteristiken. Die Art und Weise der verschiedenen Symptome, die von den
meisten auf den ersten Blick nicht als zusammengehörig erkannt werden, bilden ein Beschwerdebild, dass sich auf das Ungleichgewicht, des zum Patienten gehörigen Doshas zurückführen lässt.

Ein Hauptgrund für ein Ungleichgewicht der Doshas ist eine unzuträgliche Ernährung und Lebensführung des einzelnen Menschen, was als  Mithyaharavihara (MAV) bezeichnet wird. Die Behandlung von Mithyaharavihara besteht aus dem Vermeiden der Ursache für die Erkrankung (Nidana Parivarjana), einer ayurvedischen Ernährungsdiätetik (Ahara), einer Lifestyle- und Ordnungstherapie (Vihara) und die Verordnung von ayurvedischen Pflanzenrezepturen (Aushadha).

Die Stärke der ayurvedischen Pflanzenrezepturen liegt darin, dass in einer Rezeptur meist mehrere Pflanzenbestandteile gemischt sind, deren Einsatz eine lange Tradition hat.

www.ayurvedamedizin.de